Nackenschmerzen

Nackenschmerzen entstehen praktisch immer durch eine Fehl- und Überbelastung der Nackenmuskulatur

 

 

Schuld daran ist heute vor allem das Sitzen, wobei die Kopf- und Schulterhaltung meist sehr schlecht ist. Aber auch bei Tätigkeiten im Stehen, bei welchen man herunterschauen muss, z.B. auf einen Tisch, ist die Nackenmuskulatur überfordert. Ein mittlerweile geläufiger Name ist der Handynacken. Durch andauerndes nach unten blicken auf Mobilgeräte entstehen Nackenschmerzen. Die meisten meiner Patienten liegen dann auch in der Nacht noch so im Bett, was fatal ist.
All dies führt dazu, dass die Muskulatur, hinten und seitlich, den Kopf andauernd krampfhaft halten muss, was die Muskulatur überlastet und zu Verspannungen führt. Dies wiederum kann zu Schäden an der Wirbelsäule führen, was das Hirn erkennt und Schmerz in den Nacken sendet.
Das Wichtigste ist nun die Ursache, welche zu diesen Verspannungen und Verkürzungen führt, zu eliminieren.
Dies geschieht vor allem über einfache Veränderungen der Kopf- und Wirbelsäulenhaltung und durch Optimierungen im Alltag.

Leiden Sie an Nackenschmerzen? Ausführliche Informationen zur Schmerzentstehung, Soforthilfe und Übungen finden Sie in meinem Buch «Leben ohne Schmerzen»

Hilfreiche Produkte zur Schmerzreduzierung bei Nackenschmerzen finden Sie hier in unserem Shop