Ischias

Ischias, auch bekannt als Ischialgie und Ischiasschmerzen

Der Ischias zeigt sich durch äusserst starke Schmerzen, welche vom unteren Rücken über das Gesäss ins Bein ziehen. Dies praktisch immer nur auf einer Seite. Der Ischiasnerv ist der längste, grösste und dickste periphere Nerv des Menschen. Er verläuft unter dem grossen Gesässmuskel und durch das grosse Sitzbeinloch. Stark beteiligt am Ischias-Schmerz sind die völlig verhärteten Gesässmuskeln. Diese drücken den Nerv in der sogenannten Piriformis-Lücke ab und erzeugen so die unangenehmen Schmerzen. Das viel zu viele Sitzen führt zu Verkürzungen auf der Vorderseite. Dies betrifft vor allem die Bauchmuskulatur und  den Hüftbeuger, zwei äusserst starke Muskeln, die dadurch ununterbrochen Zug ausüben. Dem gegenüber muss die Gesässmuskulatur mit aller Kraft dagegenhalten und wird dabei völlig überlastet. Der Ischias-Nerv wird gereizt.
Das Wichtigste ist nun die Ursache, welche zu diesen Verspannungen und Verkürzungen führt, zu eliminieren.
Dies geschieht vor allem über einfache Veränderungen der Wirbelsäulenhaltung und durch Optimierungen im Alltag.

Leiden Sie an Ischias? Ausführliche Informationen zur Schmerzentstehung, Soforthilfe und Übungen finden Sie in meinem Buch «Leben ohne Schmerzen»

Hilfreiche Produkte zur Schmerzreduzierung bei Ischias finden Sie hier in unserem Shop